Ausbildung Systemische Beratung

Die Systemische Beratung ist seit 2008 wissenschaftlich anerkannt und hat bereits in verschiedensten Bereichen der sozialen Arbeit Einzug gefunden.

Diese Weiterbildung bietet die Möglichkeit, die eigenen beraterischen Fach- und Handlungskompetenzen zu erweitern. Die vermittelten Inhalte orientieren sich an einen systemisch-konstruktivistischen Ansatz.

Die zentrale Idee ist, dass soziale Beziehungen komplexe Gebilde mit Momenten der Unvorhersehbarkeit sind. Hier bedarf es eines unvoreingenommenen Blicks auf die Interaktionsstrukturen um Zusammenhänge und Muster der Beziehungsgestaltung bewusst und bearbeitbar zu machen.
Systemisches Handeln bedeutet Menschen dabei zu unterstützen ihre Potentiale zu entwickeln und sich als Experten ihrer Lebenswirklichkeit wahr zu nehmen.

Dies geschieht nicht nur Vordergründig durch den Einsatz von entsprechend hilfreichen Methoden, sondern durch eine geformte Beraterhaltung.

Diese Beraterhaltung wird im Weiterbildungsangebot angeregt durch unterschiedliche Angebote der Selbstreflektion und praktischen Übungsmöglichkeiten. Fundiert dargelegte methodische Handlungsoptionen werden zudem praxisnah vermittelt.

Die Weiterbildung umfasst 145 Stunden. Gegliedert sind diese in 15 Präsenztage (100 Stunden) und Selbstlernphasen von insgesamt 45 Stunden.

Die Präsenzzeiten finden in 5 Modulen a drei Tagen statt. Für die Selbstlernphasen erhalten die Teilnehmer Materialien zur Vertiefung der Weiterbildungsinhalte. Einen Teil der Selbstlernphase umfassen auch Gruppenarbeiten in einer Peergroup.

In der Ausbildung enthalten sind 12 Stunden Gruppensupervision. Diese dienen der Aufarbeitung von Problemstellungen aus der Praxistätigkeit.

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss, erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat der Medikon:

Systemischer Berater (medikon)

Durchgeführt werden die Module von Hochschuldozenten, welche selbst im Praxisfeld der Beratung tätig sind und über vielfältige Qualifikationen verfügen:

Georgios Papadopoulos

Dipl. Soz. arb. / Master Psychosoziale Beratung und Therapie
Hochschuldozent für Soziale Arbeit
Systemisch ausgebildeter Supervisor
DGSF zertifizierter systemischer Coach, Therapeut und Berater
Schuldnerberater
Jahrelang tätig als Gerichts- und Bewährungshelfer beim Oberlandesgericht Jena
Erfahrung im Fachdienst der Kinder- und Jugendhilfe in Konstanz
Derzeit tätig im Sozialdienst der Bundeswehr

Sabine Wellmann-Schillinger

Dipl. Soz. arb./ Dipl. Soz. päd.
Staatlich anerkannte Erzieherin/ staatlich anerkannte Heilpädagogin
Kauffrau
Hochschuldozentin für Soziale Arbeit/ Modulleitung
DGSF zertifizierte systemische Supervisorin und Coachin
Systemische Aufstellungsleiterin (ISBUS)
Mediatorin
Jahrelang tätig in einer Wohnstätte für Menschen mit Behinderung/psychischen Erkrankungen
Mehrjährige Erfahrung in der Schulsozialarbeit

Die gesamten Weiterbildungskosten betragen 1480 € incl. Material und bereitgestellten Getränken.

Auf Anfrage können die Kosten in monatlichen Raten bezahlt werden.

Zugangsvoraussetzungen

  • Berufserfahrung/ Praxiserfahrung im sozialen Bereich
  • Bereitschaft, sich auf einen selbsterfahrungsorientierten Lernprozess einzulassen

Termine

21.02. – 23.02.19          Modul 1
21.03. – 23.03.19          Modul 2
09.05. – 11.05.19          Modul 3
27.06. – 29.06.19          Modul 4
05.09. – 07.09.19          Modul 5

Zeiten

Donnerstags      15:00 – 19:00 Uhr
Freitags               09:00 – 16:30 Uhr
Samstags            09:00 – 16:30 Uhr

Medikon GmbH
Max-Planck-Ring 66a
46049 Oberhausen

 

Tel:0208 882990
Fax:0208 8829919
E-Mail: info@medikon-oberhausen.de